Ameisen, Fliegen & Co. haben in der Küche nichts zu suchen

ant-22889_640Mit Tür- und Fensterdichtungen das Übel bei der Wurzel packen und Krabbeltieren keine Chance geben! Wer seinen Haushalt insektenfrei halten möchte, der sollte jede Möglichkeit in Betracht ziehen, durch die sich die Krabbeltiere ihren Weg ins Haus bahnen können. Gerade in der Küche ist Ungeziefer nicht nur störend, wenn es sich seinen Weg über die Arbeitsplatten bahnt, sondern auch unhygienisch, wenn es sich auf zubereiteten Speisen oder Lebensmitteln niederlässt.

Ameisen, Fliegen & Co. haben daher im Haushalt nichts zu suchen. Um sie nicht aus der Küche verbannen zu müssen, sondern sie gar nicht erst hineinzulassen, sollte in einem ersten Schritt ein Blick auf die Fensterdichtungen und Türdichtungen geworfen werden. Denn sind sie erst einmal in der Küche bzw. in einem anderen Raum, muss meist die Chemiekeule zum Einsatz kommen, um sie wieder loszuwerden.

Das kann jedoch vermieden werden, indem man sich um ausreichende Türdichtungen und Fensterdichtungen bemüht. Wenn Türen und Fenster nicht dicht abschließen, gelangt so nicht nur Staub und Zugluft in den Raum, sondern der minimale Hohlraum genügt, um auch Krabbeltieren ausreichend Platz zu bieten.

Dabei ist es so einfach, Fensterdichtungen und Türdichtungen aufzurüsten und den kleinen Tierchen somit keinen Platz mehr zu geben. So ist höchster Comfort gewährleistet, denn das Zimmer bleibt nicht nur insektenfrei, sondern auch ungewollter Wärmeverlust wird fortan vermieden. So werden sogar die Energiekosten noch gesenkt.

Fensterdichtungen und Türdichtungen für jedes gängige Maß

Fensterdichtungen und Türdichtungen gibt es in unterschiedlichen Farben und Maßen. Sie werden überaus einfach angebracht, da sie über eine selbstklebende Beschichtung verfügen. Dazu wird in einem ersten Schritt der Rahmen der Tür bzw. des Fensters gereinigt und dann trocknen gelassen. Die Profile der Gummidichtung ist individuell kürzbar und kann somit optimal auf die benötigte Länge angepasst werden.

Danach wird die Dichtung nur noch in die Rahmenpfalz geklebt und zwar so, dass beim Schließen der Tür oder des Fenster gegen die Dichtung gedrückt wird. Das Ergebnis ist in jedem Fall befriedigend: Ameisen & Co. gelangen nicht mehr in die Wohnung. Das selbe gilt für Staub und Zugluft. Dass sich eine solch verbesserte Dichtung sprichwörtlich bezahlt macht, wird auch die nächste Nebenkostenabrechnung zeigen.

Werden die Fensterdichtungen oder Türdichtungen nicht mehr benötigt, lässt sich die Gummidichtung auch wieder problemlos entfernen oder austauschen. Fensterdichtungen und Türdichtungen haben meist eine mehrjährige Lebensdauer.